Therapie im Schlingentisch/Extension

Schlingentisch-behandlung-physiotherapie-dortmund

Therapie im Schlingentisch/Extension

Bei der Schlingentisch-Therapie erfährt der Patient eine Erleichterung vieler Bewegungen durch die Aufhebung der Schwerkraft. Dabei wird der ganze Körper oder Teile des Körpers in Schlingen gehängt. Das entlastet Wirbelsäule und Gelenke. Eingeschränkte oder ansonsten schmerzhafte Bewegungen werden erheblich erleichtert und wie unter Schwerelosigkeit ausgeführt.

Ziel der Therapie ist es, dem Patienten die akuten Schmerzen zu nehmen, indem man die betroffenen Gelenke oder Wirbel entlastet. Durch die Einstellung des Aufhängepunktes kann eine Bewegung zusätzlich erleichtert oder erschwert werden. Indiziert ist der Schlingentisch ebenfalls als Traktionsbehandlung bei akuten Wirbelsäulen Beschwerden (z.B. akuter/frischer Bandscheibenvorfall) und peripheren Lähmungserscheinungen.

Abrechnungshinweis:

Hierbei handelt es sich um ergänzende Heilmittel, die bei entsprechender Indikation / Diagnose vom Arzt zusätzlich zur Krankengymnastik / Manuellen Therapie oder Massage verordnet werden können.