Kinesio-Taping

kinesio-taping-dortmund

Kinesio-Taping

Diese Form der Physiotherapie erfreut sich wachsender Beliebtheit und wird auch bei uns in der Praxis immer häufiger angewandt. Das Kinesio-Taping bietet sich bei Erkrankungen der Muskeln (Muskelverspannung, Muskelzerrung), der Sehnen und des Skelettes an. Bei der Kinesio-Therapie werden etwa fünf Zentimeter breite Baumwollstreifen (sogenannte Kinesiotapes) entlang des Verlaufs der betroffenen Muskeln und Sehnen auf die Haut geklebt. Entsprechend der Kinesiologie werden dazu unterschiedliche Farben gewählt. Wobei diese Farben ein rein psychischen Effekt erzielen, denn die Tapes sind alle aus demselben Material gefertigt bei gleicher Zugkraft.

Die Kinesio-Tapes bewirken durch eine reflektorische Wirkung eine Erhöhung der Blut- und Lymphzirkulation, sowie eine deutliche Input-Steigerung der geschädigten Bereiche des Gewebes somit beschleunigen sie dadurch den Heilungsprozess und/oder die Leistungsfähigkeit der Muskulatur im Wettkampf oder Alltag.

Abrechnungshinweis:

Das Kinesiotape ist immer eine Selbstzahlerleistung