Fußpflege

Leistung-Fusspflege

Fußpflege

Schon die alten Ägypter wussten ca. 400 Jahre vor Chr. die Fußpflege zu schätzen. War es doch in dieser Zeit ohne festes Schuhwerk enorm wichtig gesunde Füße zu haben, denn jede Vereiterung, jede Ulceration konnte unweigerlich zu einer Blutvergiftung bis hin zum Tode führen. Im Wandel der Zeit etablierte sich daraus ein eigenständiger Beruf, erst waren es die sogenannten Bader, später die Friseure, die Fußpflege anboten. Erst im letzten Jahrhundert wurde die Berufsbezeichnung Fußpfleger/-in eingeführt, denn man hatte erkannt, dass gesunde und gepflegte Füße sehr wichtig für das eigene Wohlempfinden sind.

Während einer Fußpflegebehandlung wird der Fuß des Patienten eingehend untersucht, denn wer jemals unter einem eingewachsenen Nagel oder einem Hühnerauge gelitten hat, weiß wie wichtig eine genaue Beurteilung der Füße ist. Denn ein schöner Fuß ist ein Hingucker in jeder sommerlichen Sandale, vorbei die Zeiten in denen Deutschland verschrien war für Socken in den Sandalen.

Abrechnungshinweis:

Fußpflege ist eine Selbstzahlerleistung